Coronachroniken: Keine Übersterblichkeit in Deutschland

Liebe Kasernierten,

ich habe da mal was für Euch rausgesucht, was Euch beruhigen wird.

Coronachroniken: Keine Übersterblichkeit in Deutschland

Wir sehen in der nachfolgenden Grafik die Zahlen der Todesraten in West-Europa pro Woche:

(C) Euromomo

Das ist erst einmal nicht so schön, weil es eine Übersterblichkeit für Europa anzeigt. D.b. das aufgrund der aktuellen Viruswelle tatsächlich mehr Mensch als normal gestorben sind (die Zahlen sind rückläufig \o/ ).

Schauen wir uns aber mal die Zahlen für Deutschland an. Leider gibt es diese Zahlen nur aus Berlin und Hessen, was uns aber reichen wird, denn Berlin als Millionenstadt ist als Indikator prima geeignet:

(c) Euromomo

Die rot-gestrichelte Linie ist die obere Menge an Toten, die noch als „Normal“ durchgeht. Alles was über der roten Linie ist, so wie Anfang 2017 und 2018, ist eine Infektionswelle mit vielen Toten. In den beiden genannten Fällen waren es Infektionskrankheiten aus der „Grippe“ Abteilung ( da gehören 20 verschiedene Viren zu ).

Was sehen wir da jetzt?

Genau: Nichts. Keine Extra-Toten in Deutschland. Es sind nicht mehr Menschen gestorben, als im Durchschnitt auch und das trotz der Horrormeldungen von >5000 „Corona“-Toten. Entschuldigt wenn ich das sage, aber es gibt hier keine „Corona“-Toten. Das bestätigte uns ja auch jüngst die Pathologie aus Hamburg.

Wo kommt denn dann die Spitze für Europa her?

Aus Spanien, Frankreich, Italien,Holland,Belgien und .. Trommelwirbel … Großbritannien:

(C) Euromomo

Um das nochmals zu sagen, diese Statistik ist frei von Todesursachen. Es sind absolut Gestorbene pro Land, egal an was diese Personen gestorben sind.

Fazit

Da diese Zahlen nicht lügen, kann man nicht sagen „Es ist eine normale Grippewelle“. Es sterben deutlich mehr Menschen in Europa als normal wäre, aber eben nicht in Deutschland. In Deutschland sterben jetzt „andere“ Menschen. Da könnt Ihr mal drüber sinnieren, vielleicht kommt Ihr von selbst drauf.

Wir könnten also den unsinnigen Community-Masken-Blödsinn sofort aufheben und zu einer weitgehenden Normalität zurückkehren, wenn wir die Grenzen zu lassen. Der letzte Teil wäre wichtig, sonst bekommen wir aus den Nachbarländern was reingedrückt. Wir müssen auch wieder Hygiene in den Schulen und Erwachsenenfortbildungen schulen. Es lohnt sich halt die Hände zu waschen, sich nicht an der Nase zu kratzen oder die Tränen weg zu wischen, wenn man keine Virusinfektion haben möchte.

Kleiner Funfact aus England: In Stadtteilen von London mit hohen Moslemischen Einwandereranteil aus Südost-Asien, war die Infektionsrate niedriger als im Rest von London. Ursache: die Moslems kannten das mit dem „täglich 5x Händewaschen“ schon, der Rest mußte sich erst daran gewöhnen.. und das beim Händewaschen .. args!

Wer sich da selbst ein Bild machen möchte

Da könnt Ihr auch sehen, wer ähnlich gut abgeschnitten hat, wie Deutschland: Dänemark, Finnland, Portugal und sogar Schweden kann man dazu zählen.

Quelle: https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

 

Wine 5.7-1.1 lässt u.a. WOW crashen

Liebe Linux-Gamer und WOW Fans,

schlechte Nachrichten wenn Ihr auf WINE-STAGING 5.7-1.1 aktualisiert habt, das kann/wird schnell derbe abstürzen.

Wine 5.7-1.1 lässt u.a. WOW crashen

Wie ich am eigenen PC erfahren mußte, ist das Update WIne-Staging 5.7 leider defekt. WOW startet man damit genau für 0.5 Sekunden nach dem ersten Bildschirm 😉

Wer Fedora benutzt und sein Staging direkt aus dem Wine-Repo bezieht, der kann sich ganz leicht selber helfen:

sudo dnf downgrade wine-staging-common wine-staging64 -y
sudo echo „exclude=wine-staging*“ >> /etc/dnf/dnf.conf

Damit wird zu einen die 5.6er Version von Wine-Staging wieder eingespielt und zum Anderen verhindert, daß Wine mit dem nächsten Update wieder in 5.7. mitkommt. Natürlich müsst Ihr das aus der Conf wieder austragen, wenn der Bug gefixt wurde. Damit Ihr wisst, wann das der Fall ist, tragt Euch auf dem Wine-Bugracker als Follower ein:

https://bugs.winehq.org/show_bug.cgi?id=49011

Sobald das Problem behoben wurde, gibt es dazu eine Email vom Team.

Beitragsbild:

World of Warcraft®: Warlords of Draenor™©2014 Blizzard Entertainment, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Warlords of Draenor ist eine Marke und World of Warcraft, Warcraft und Blizzard Entertainment sind Marken oder eingetragene Marken von Blizzard Entertainment, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern.

Update: Bugnummer angepaßt.

Coronachroniken: 3 Tage Prognose

Liebe Kasernierte,

die aktuelle Kurve für Euch:

Wir machen für diese Kurve kein „Now-Casting“ (aka. Schätzung) wie das RKI, welches Annahmen darüber einfließen lässt, wann sich wer beim Arzt gemeldet hat und wann also das richtige Infektionsdatum gewesen ist , sondern eine einfache Durchschnittsberechnung, die mit den letzten „realistischen“ Werten gefüttert wird, um in die Zukunft zu sehen.

Beispiel:

22.04.202400
23.04.201990
24.04.201760
25.04.201090
26.04.20354
27.04.201000
28.04.201000
29.04.201000
30.04.201000
01.05.201000
02.05.201000

Für den 27.4. gibt es vom RKI noch keine Zahlen, daher nehmen wir hier mal „1000“ an, da 1090 der letzte Wert war. Eigentlich müßte man hier „1150“ ansetzen, weil „1090“ noch nicht das finale Ergebnis für den Tag ist.

Warum dann „heute“ der Wert „1000“ ?

Die Kurve hat einen allgemeinen Trend nach unten und „1000“ ist ein guter Mittelwert über die Tage 24.4., 25.4. und 26.4. . Die „Füllwerte“ für die nächsten Tage in der Zukunft werden bei jeder Bekanntgabe neuer Zahlen neu eingepflegt. Sollten also die Werte wieder steigen, wird sich das auch in diesen Werten widerspiegeln.

Coronachroniken: Die Community-Maske

Liebe Kasernierte,

kurze Durchsage vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zum Schutzwert von Community-Masken: „MÖPE!!!“

Coronachroniken: Die Community-Maske

Lest selbst was unsere Bundesbehörden dazu am 31.3. schrieben:

1. „Community-Masken“

„Community-Masken“ oder „DIY-Masken“ sind im weitesten Sinne Masken, die (z.B. in Eigenherstellung auf Basis von Anleitungen aus dem Internet) aus handelsüblichen Stoffen genäht und im Alltag getragen werden. Entsprechende einfache Mund-Nasen-Masken …. haben nicht die dafür gesetzlich vorgesehenen Nachweisverfahren durchlaufen….

Träger der beschriebenen „Community-Masken“ können sich nicht darauf verlassen, dass diese sie oder andere vor einer Übertragung von SARS-CoV-2 schützen, da für diese Masken keine entsprechende Schutzwirkung nachgewiesen wurde.

Das verlinkte Dokument werde ich mir jetzt ausdrucken und kleingefaltet in die Hose stecken, wenn ich draußen bin 🙂 Auf dieses Dokument wird in den täglichen RKI Situationsberichten verlinkt und entspricht exakt dem Schutzniveau, daß man davon erwarten konnte.

Zitat: „….die Masken können das Bewusstsein für „social distancing“ sowie gesundheitsbezogenen achtsamen Umgang mit sich und anderen unterstützen“

Ich denke, genau das Gegenteil wird passieren, weil „Menschen sich in falscher Sicherheit wiegen und dann die sinnvollen Maßnahmen nicht mehr befolgen ( Abstand halten, Hände waschen, zum Arzt gehen, im Bett bleiben ) . Jetzt ratet mal, wer das vor drei Tagen auch von sich gegeben hat, der Vorsitzende vom Weltärztebund Herr Montgomery 😀 Na son Zufall 😀

Für Euch noch wie immer die Zahlen: