Bestsellerautor setzt auf Linux

Am Wochenende ( 14./15.4.2018 ) lief in Braunschweig der Science-Fiction Con 2018 ab. Zu Gast war u.a. der Bestsellerautor  Andreas Brandhorst.

Lesung auf dem SF-Con in Braunschweig

Ich hatte das große Vergnügen, als Moderator mit Andreas auf der Bühne über die Heft- & Romanserie „Die Terranauten“ sprechen zu dürfen. Meine Begeisterung über Andreas Brandhorst ist schwer in Worte zu fassen, da er ein wirklich netter Mensch ist, der praktisch sofort Freundschaften schließt. Ich habe selten jemanden so schnell in mein Herz geschlossen wie Ihn.

Ma sieht Bestellerautor Andreas Brandhorst bei seiner Lesung

Seine Lesung der Bücher „Das Erwachen“ und „Die Tiefe der Zeit“ war entsprechend voll besetzt. Andreas Brandhorst kann sich seiner FAN Gemeinde auch sicher sein, da seine Groupies Bücherladungen in PKW Stärke signieren ließen. Am Ende hatte eine Familie alleine über hundert Exemplare signieren lassen 😉 Was kann man sich als Autor mehr Wünschen, wenn seine Arbeit so geschätzt wird ?

Linux rulz

Im Gespräch in der Zeit zwischen seinen Auftritten, haben wir uns über alle möglichen Dinge unterhalten. Er ist in allen Dingen ein wunderbarer Gesprächspartner 🙂 Dabei kamen wir auch auf das Thema Linux zu sprechen. Er hat sich als ArchLinux Jünger und als großer Fan der Open Source Idee offenbart. Privat arbeitet er mit drei Bildschirmen gleichzeitig, setzt auf LibreOfffice als Textverarbeitung und ist überzeugt, daß Linux „soviel besser“ als Windows ist. Das habe ich natürlich gern gehört und werde es auch auf dem LPD 2018.1 in Braunschweig am 21.4. verkünden 😉

Bild von Andreas Brandhorst

Auch wenn es das Foto suggeriert, Andreas trinkt keinen Alkohol mehr 😉 Der Fauxpas eines Fans mit dem Geschenk einer Flasche Braunschweiger Mumme Bieres, wurde an dem Wochenende zu einem wahren Running Gag 😀

LPD 2018.1 in Braunschweig

Ja, wir sind sind wieder dabei. Es ist Zeit für den LPD 2018.1, den Linux Presentation Day am 21.4. 2018 im Haus der Talente in der Braunschweiger Weststadt.

Der Plan

Die Veranstaltung öffnet um 13 Uhr Ihre Pforten. Nachfolgend das geplante Programm:

  • 13:30 Hallo zusammen…
  • 14:00 IT-Security : Windows vs. Linux / Redner: Marius
  • 14:30 Windows? Kein Weg zurück! / Redner: Peter
  • 15:00 Wo kommt das Linux her? / Redner: Gunnar
  • 15:30 WINE am Beispiel Elsterformular / Redner: Malte
  • 16:00 – Pause –
  • 16:30 Softwareinstallation und Updates / Redner: Marius
  • 17:00 2D/3D CAD unter Linux / Redner: Franky
  • 17:30 Podium: Eure Fragen, unsere Antworten / Redner: Marius, Franke, Uwe

Natürlich werden wir neben den Vorträgen auch wieder jede Menge Gespräche mit Interessierten führen. Es kann jeder kommen und uns fast 😉 alles fragen, wenn er Zeit und Lust hat.

Raum & Zeit Continuum IV.2

Es ist mal wieder soweit, nach 3 Jahren Pause, bekommen wir wieder einen Raum & Zeit SF-Event nach Braunschweig. Am 13.4. bis 15.4. treffen sich die SF-Nerds im Jugendzentrum Mühle. Diesmal mit dabei Uwe Lammers, Corinna Rindlisbacher, Laura Kier und Andreas Brandhorst, Mit-Autor der Terranauten.

Convention „Raum & Zeit Continuum IV.2“

Veranstalter: Förderverein Phantastika Raum & Zeit e.V.
Ort: Jugendzentrum Mühle, Braunschweig

Datum: 13.-15. April 2018

Öffnungszeiten: Fr. 17-22 Uhr, Sa. 10-22 Uhr, So. 10-15 Uhr

Zum vierten Mal findet der Traditions-Convention „Raum & Zeit Continuum IV“ des Fördervereins Phantastika Raum & Zeit e.V. in Braunschweig statt, die phantastische Veranstaltung des Jahres in der Region. Das Motto lautet diesmal „Ökologische Aspekte in der Science Fiction“, ergänzend werden auch Vorträge und Lesungen zu weiteren Bereichen der Phantastik geboten.

Der Freitag Abend wird von dem Verein Kreativregion Braunschweig, Wolfsburg e.V. gestaltet. In 4 Impulsreferaten zum Thema Buchmarkt informieren ab 19 Uhr ausgewählte Referenten über das täglich Brot von Autoren, E-Books und Selfpublishing.

Ökologische Aspekte in der Science Fiction

Zum Thema des Cons „Ökologische Aspekte in der Science Fiction“ gibt es zahlreiche Programmpunkte. Neben dem bekannten Autor Andreas Brandhorst, welcher unter anderem über die Terranautenserie berichten wird, gibt der SF-Experte Harun Raffael einen Abriss über „Umweltangepasste bei Perry Rhodan“.

Auch der wissenschaftliche Aspekt wird betrachtet. So berichtet Matthias Pätzold über die Möglichkeiten der Besiedelung des Mars und Ingo von Borstel von den Sternenfreunden in Hondelage geht über die Grenzen unseres Sonnensystems hinaus und beschäftigt sich mit bewohnbaren Planeten in anderen Sonnensystemen.

Zur Diskussion am Samstag Abend wird neben Matthias Pätzold und Andreas Brandhorst auch Dr. Elke Flake von Bündnis 90/Die Grünen erwartet.

Einen ganz besonderen Programmpunkt werden die Braunschweiger Filmproduzenten Carsten und Marc Fehse gestalten. Sie berichten über den Film Sky Sharks u.a. mit Michaela Schaffrath.

Perry Rhodan darf nicht fehlen ..

Natürlich wird auch die größte SF-Serie der Welt, Perry Rhodan im Programm vertreten sein. Perry Rhodan Autor Rüdiger Schäfer wird den Zuhörern einen Einblick in den aktuellen Stand des Perry Rhodan Spin-offs Perry Rhodan NEO geben. Aber auch die klassische Perry Rhodan Serie wird natürlich Thema sein.

Die Lektorin Corinna Rindlisbacher und der Autor Uwe Lammers werden über das Thema „Selfpublishing“ informieren.

Zuletzt gibt es noch einen Einblick in die „Science Fiction des Marvel-Universums“ durch den Science Fiction-Experten Ralf Boldt.

Zahlreiche Lesungen von regionalen und angereisten Autoren können an beiden Tagen besucht werden. Unter anderem mit dabei sind die Autoren der Schreibgruppe Wolfsburg-Braunschweig (WOBBS) Nele Sickel, Laura Kier, Nicole Kudelka, Stephanie Lammers und Stefan Lammers, ferner Arne Rosenow, Angelika Herzog (unter dem Pseudonym Jott Fuchs Autorin der vierbändigen „Elektron-Saga“), Uwe Lammers, Andreas Brandhorst und Angelika Rützel.

Neben den Vorträgen und Lesungen bietet der RZC IV eine Bildergalerie phantastischer Künstler, ein Quiz, sowie eine Versteigerung und die Möglichkeit zum geselligen Beisammensein und Gesprächen mit den Veranstaltern und Autoren. Autoren- und Clubtische bieten eine breite Auswahl an phantastischen Fanprodukten. Perry Rhodan Tradingcardspieler werden die Möglichkeit zum Kennenlernen des Spiels geben, und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt werden.

Der Eintritt sowohl für den 11hoch11-Event der KreativRegion wie für den Convention „Raum & Zeit Continuum IV.2“ ist kostenfrei. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen.

Änderungen einzelner Programmpunkte vorbehalten.

Kontakt & Anmeldung

Förderverein Phantastika Raum & Zeit e.V.
c/o Claudia Hagedorn
Heinrichshöhe 26
38159 Vechelde

Mail: Anmeldung@sf-con.de

Quelle: www.sf-con.de

Streetfood Festival im Stadtpark

Es ist mal wieder soweit, wir haben ein Streetfood Festival in der Stadt gehabt und natürlich konnte man wie immer einige Sachen probieren.

Ich habe da mal so einen Bowl ausprobiert, mit Hähnchen, Pommes, Koriander und angeblichen Erdnüssen, allerdings war davon nicht viel zu schmecken. Irgendwie sind auch die Preise ziemlich happig auf so einem Streetfood-festival, dafür dass es am Ende dann bloß langsam gekochtes Fleisch ist, … trockenes Fleisch 🙁

Die Location im Stadtpark war nett. Hier eine Impression: