Sicherheitsabend bei der LUG BS

„Guten Abend meine sehr verehrten Damen und Herren,
ich darf Sie heute zum IT-Sicherheitsabend der LUG Braunschweig im Haus der Talente begrüßen.“

So wird es nächsten Mittwoch, ab 18 Uhr im Haus der Talente garantiert nicht klingen, wenn wir die Besucher zu unserem IT-Sicherheitsabend 2018 begrüßen werden.

Im Programm haben wir u.a. Vorträge zu folgenden Themen:

  • „TLS – Was kann da schon schiefgehen?“
  • „Firefox absichern“
  • „Du und Dein Passwort – Wieso Passwörter lang sein müssen“
  • „Unterschiede von Windows und LINUX am Beispiel der Datenausleitung“

Ich würd mich natürlich freuen, wenn Ihr auch kommen würdet.

Datum: 26.9. 2018 ab 18 Uhr

Ort der Veranstaltung : Nachbarschaftszentrum / Haus der Talente, Elbestr. 45.  (Tram 3, Haltestelle: Saalestr.)

 

Braunschweiger LinuxUserGroup bei Radio Okerwelle

Die Arbeit der Braunschweiger Linuxuser in den letzten Jahren zeigt langsam Früchte. Am 18.10. wird sich eine kleine Delegation im Rahmen der Okerwelle Sendung „Soziales“ den Fragen des Moderators stellen. Natürlich kann man die Sendung über den Livestream weltweit hören, wenn Ihr also zufällig in Australien, der Antarktis oder Kanada seid, könnt Ihr trotzdem lauschen, was wir dabei so über Linux zu sagen haben 😉

Die BS-LUG gibt es am Donnerstag, 2018-10-18 auch im Radio auf:

Radio Okerwelle 104,6

Von 20.00 – 21.00 Uhr erfahrt Ihr etwas über uns und was wir so treiben.

Reinhören könnt ihr in der Region auf UKW 104,6, auf dem Live-Stream, oder über die Okerwelle-APP.

Also, hört doch mal vorbei, und vielleicht bekommt Ihr ja Lust mitzumachen und schaut auch mal bei uns rein.

Wir sehen/hören uns!

(Quelle: BS-LUG.de)

 

Im November ist dann ja auch schon wieder LPD, da könnt Ihr live vorort dabei sein, wenn Ihr wollt.

Bilder aus Braunschweig

Dieser kleine Schmetterling zeigte sich sehr dankbar, daß ich ihn aus dem Flur befreit habe 🙂

Weniger schön dieser „Servicewagen“ auf dem Mutter & Kind Parkplatz bei Real,-
Einmal Todesstern am Abend…

Ja… genau! Rote Beete ! Eine !  Mu har har 😀

Und hier diese Knolle mit Grün dran, wie sie frisch ausgerodet wurde 😀

Die (bislang) 100% Versagerquote von DPD

Ihr errinnert Euch noch an den DPD Vorfall vom Januar ? Die Neuauflage ist grade im Gange 😀

und wieder kein Paket

Ich stöberte heute morgen so durch meine Ebaykäufe und stellte fest, daß einiges noch unterwegs war. Normal. Checke ich doch mal den Versandstatus, wenn da schon ein Tracking angeboten wird und siehe da, das Paket war unterwegs. Aber was ist das ? 4 Tage im Versandzentrum ? Um die Ecke ?! Und es ist immer noch nicht hier ?  Wie jetzt „incorrect address“ ? ( war die englische Seite 🙂 )

Da hatte laut Tracking das Paket das Versandzentrum für 1 Stunde verlassen, was ungefähr der Einladezeit für ein Fahrzeug in so einem Versandlager entspricht. Dann war es aber wieder da mit dem Vermerk „Adresse falsch“. Was natürlich rätselhaft ist, wieso liegt es dann seit 4 Tagen dort ?

Soll der Kunde es dann selbst abholen, obwohl er nur durch Zufall davon erfahren hat, daß es das dort überhaupt gibt ? Und was ist eigentlich die Ursache ???

Die Ursache

Dummheit als Ursache. Der Absender hat als NAMEN „http://my.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?“ übermittelt. Ob das an der Dummheit des Absenders, irgendeines Tools oder k.A. liegt, jedenfalls ist das kein Wunder ! Da es mit DHL immer klappt, neige ich jetzt dazu das DPD Modul bei Ebay als Quelle auszumachen. Bin mal gespannt was kommt 🙂

Die Maßnahme

Ok, jetzt wirds abgedreht 🙂 Ich habe mich jetzt selber als Nachbarn angegeben und lasse das Paket mit der EBAY URL an meinen „Nachbarn“ senden, weil das kann ich als Besitzer der Tracking ID machen 😀 An die Tür von meinem Nachbarn klebe ich einen Zettel mit der URL von EBay drauf, damit ich auch echt als Nachbarn erkannt werden :DDD

Wie dämlich ist das denn ? Damit kann jeder der die Tracking ID hat, das Paket umleiten wohin auch immer er will. Valide wäre auch gewesen, es im Gartenhaus zu verstecken 😀  K.A. aber das öffnet IMHO neuen Problemen und Missbrauch  doch Tür und Tor. Ich laße es im Garten ablegen und den DPD Boten wegen Landfriedensbruch festnehmen ? Oder sag einfach, daß es nicht im Gartenhaus angekommen ist 😀 Wer soll das bitte prüfen ? Kommt DPD dann und gibt eine Personenbeschreibung des Gartenhauses auf die Frage nach dem Empfänger ab ? 😀

Wir werden sehen was passiert 😀

Update: „1. Arbeitstag nach Namegedddon“

Wie befürchtet, daß die Änderung der Lieferanschrift auf einen korrekten Namen, keine WIrkung gezeigt. Das Paket lagert immer noch im Versandzentrum. Da es jetzt rein rechnerisch schon 6 Tage sind und morgen Feiertag ist, nehme ich an, daß das Paket am Mittwoch an den Absender zurück geht, weil es 7 Tage nicht bewegt wurde.

DPD läßt mitteilen, daß die Adressänderung nicht akzeptiert werden kann, da diese nur vom Absender stammen darf. Wozu gibt es dann die Funktion das an den Nachbarn senden zu können ?  Ausnahmsweise hat DPD einen gewissen Bonus, weil ja eine URL als Name drin stand, aber Geschichten anderer Versender nach, gibt es auch Lieferungen an … „Telefonnummer und Land“ … Wie man sich das im Detail vorstellen soll, ist fraglich 😀 Da ist URL + Straße, HNR, Stadt + korrekt Nachbaradresse ja der reinste Luxus 😉