Gestern gebaut, heute schon in Carola integriert

Ja, das ging schnell, weil das alles so einfach ist 😉

Gestern gebaut, heute schon in Carola integriert

Gestern Abend in Linux am Dienstag bauten wir Recall nach, natürlich nur eine simple Version, aber funktional. Da durfte die Anbindung an Carola ja nicht fehlen 🙂

Also habe ich das kurz als Plugin eingebaut. Jetzt versteht Vosk leider „Recall“ in Deutsch in keinster weise, weshalb das jetzt erst einmal „Gedächtnis“ heißt. Es wird also mit „Suche im Gedächtnis (nach) Kontostand“ angesprochen.

Die Updates für diese Funktion kommen dann auch morgen per RPM zu den Benutzern. Bislang müßt Ihr Recall aber noch selbst installieren, den Globalen Teil machen wir erst nächste Woche fertig, glaube ich jedenfalls 😉

Linux am Dienstag baut Recall nach

Update: RPM ist fertig.

 

PVA: Updates auf 1.22 bereinigen Problem mit Plugins

Wer Carola über das Repo installiert hat, wird heute ein Update auf die v1.22 bekommen, welches Probleme mit den Plugins bereinigt, die dazu führen, daß die Verarbeitung von Befehlen stockt. Außerdem gibt es noch ein Update von „say“ das die neue Stimme von GTTS im Zaum hält.

Falls das PVA System bei Euch gerade im geistigen Zustand einer Tomate ist, also nicht mehr reagiert, dann Desktopsession beenden und wieder einloggen. Das sollte das im laufenden Betrieb beheben. Update vorher nicht vergessen. Ganz harte können auch im Terminal „killall -9 pva java“ eintippen, aber das könnte bei Euch auch ungewollte Nebenwirkungen haben.

Ab v1.19 ist auch der Piper TTS Support enthalten, den ich im letzten Artikel schon vorgestellt habe:

PVA: Carola hat Ihr eigenes Repo bekommen

Die Sprachfehler wurden soweit das mit einfachsten Mitteln möglich war, kompensiert, aber nicht behoben.