Linux am Dienstag: Programm für 8.6.2021

Das Programm für Linux am Dienstag für den 8.6. 2021, ab 19 Uhr steht.

Linux am Dienstag: Programm für 8.6.2021

Wir treffen uns wieder auf https://meet.cloud-foo.de/Linux u.a. mit diesen Themen:

Alternatives am Beispiel Java
qv4l2 crasht beim Start – Das hilft
mit Windowsfreigaben arbeiten
Firefox 89 – 2 Stunden Flüche, dann Flucht
Thunderbird – nicht schon wieder eine Lücke

Wer mehr über Linux am Dienstag erfahren möchte, besucht uns einfach auf linux-am-dienstag.de, der Vortragsseite Linux am Dienstag, im Matrix Kanal Linux am Dienstag oder kommt einfach zum Videochat. Jeden Dienstag ab 19 Uhr 😉 Wir freuen uns auf Euch.

Pinephone: Megapixels 1.0.1 im Daily Driver

Hallo Linuxphone Fans,

es sind jetzt um die 10 Tage Pinephone als Daily Driver, ziehen wir ein kurzes Résumé .

Pinephone: Megapixels 1.0.1 im Daily Driver

Seit ca. 10 Tagen schleppe ich jetzt mein Pinephone mit durch die Gegend. Das ist bedingt etwas lästiger, als bei meinem Samsung J3, weil das Pinephone deutlich schwerer und viel größer ist. Da es sich um die v 1.2 handelt, kann man davon ausgehen, daß neuere Revisionen mit weniger Gewicht auskommen werden.

Heute hatte ich Gelegenheit mal ein Pinephone bei Licht benutzen zu können:

Braunschweig Nordbahnhof

Das Bild oben ist unbearbeitet. Für ein 5 Megapixel Bild ist das nicht übel. Besonders die Farben sind seit Megapixels 1.0 deutlich besser geworden. Auch die Dauer der Aufnahme ist mit 1-2 Sekunden im normalen Bereich angekommen. Autor Martjin Braam hat eine sehr gute Version abgeliefert.

Die Batterie

Die Laufzeit des Pinephone hat sich bei 1,5 – 2 Tagen eingependelt, solange man nichts macht, was lange Aktivitäten beinhaltet und das Phone sehr schnell in den Suspend zurückfällt.

Ein DJI 3 Ampere USB-Ladegerät lädt das Pinephone dann auch in 2 Stunden komplett auf, wohingegen ein LogiLink 2A Ladegerät dafür sehr viel länger braucht. Das liegt daran, daß das 3A Ladegerät mit 1,4 A lädt, wogegen das 2A Netzteil nur als Spitze gelegentlich mal 1,2 A erreicht, meistens aber bei 400-600mA rumdümpelt.

Telefonie

Bei der Telefonie ist auch noch einiges verbesserungswürdig. 3 Telefonate brachen mitten drin einfach ab. SMS wecken zwar das Telefon aus dem Schlaf auf, aber noch holt Chatty die dann nicht sauber ab. Anrufe selbst wecken das Pine auf und werden auch rechtzeitig beantwortet. Klingelton ist auch funktional.

Wie man das Telefonbuch importiert, habe ich hier beschrieben:

Pinephone: Das Telefonbuch importieren

Pinephone Mods

Um sein Telefon mit Sperrbildschirm und Hintergrundbild statt dem sonst tristen Schwarz zu beglücken, braucht es nur nette Bilder:

und eine kleine Anpassung:

vi ~/.config/gtk-3.0/gtk.css

und da kommt rein:

/*
 * Set a background for the lockscreen.
 */
phosh-lockscreen, .phosh-lockshield {
  background-image: linear-gradient(rgba(0, 0, 0, 0.7), rgba(0, 0, 0, 0.7)),
                    url('file:///home/pine/Bilder/lockscreen.jpg');
  background-size: cover;
  background-position: center;
}

/*
 * Set a background for the app grid.
 */
phosh-app-grid {
  background-image: linear-gradient(rgba(0, 0, 0, 0.7), rgba(0, 0, 0, 0.7)),
                    url('file:///home/pine/Bilder/background.jpg');
  background-size: cover;
  background-position: center;
}

Wer sicher gehen will, daß die Bilder auch in allen Apps gefunden werden, legt sich am besten einen Symlink für Pictures zu: „ln -s /home/pine/Bilder /home/pine/Pictures

Einige nicht lokalisierte Phoshteile und andere Apps suchen in „Pictures“, statt im lokalisierten „Bilder“-Verzeichnis.

Nach der Änderung müßt Ihr Phosh noch neu starten: „sudo systemctl restart phosh

Daily Driver

Ich bin der Meinung, daß sich das Pinephone in diesem Zustand min. für Entwickler und Fans bereits als Daily Driver eignet. Es kann eigentlich nur noch besser werden 😉

Pinephone: Daily Driver Status rückt näher

Ich hab es gewagt: Mein Androidgerät ist seit 48h aus. Eigentlich Unbeteiligte wurden unfreiwillig zu Pinephonetestern und haben es nicht mal gemerkt 😉

Pinephone: Daily Driver Status rückt näher

Der von der Fedora SIG Mobility verteilte Stand ermöglicht es einem tatsächlich ein Pinephone mit zur Arbeit zu nehmen, ohne Angst haben zu müssen, auf dem Weg zum Auto die Batterie zu leeren.

Pinephone: DANKE ModemManager!

Hier ist das vorläufige Testergebnis:

Das Pinephone verliert mit dem aktivierten ModemManager Patch in 8h ca. 10 % Akkuladung. Damit käme man unter günstigen Umständen 3 Tage ohne Laden aus. Mit dabei waren auch einige nicht zu intensive Nutzungen des Telefons. In der Realität werden es damit wohl eher 2 Tage sein, es sei denn, Ihr braucht eigentlich gar kein Smartphone, weil Ihr nur ein „Ich ruf Dich an, nicht Du mich“ Nutzertyp seid 😉

Das Telefon wacht erwartungsgemäß auf, wenn ein Anruf kommt und läßt es auch klingeln. Mein persönliches Highlite, der Bug mit dem „ich klingel bis das MP3 zu ende ist“ scheint weg zu sein, oder ich hatte Glück 🙂

SMS sind eine andere Geschichte, die wecken das Telefon auf, aber leider bekommt Chatty keinen Tip und holt die SMS erst beim nächsten Neustart beim Modem ab. Da ist aber im Upstreamprojekt bereits ein Patch in der Mache. Dann wäre das Pinephone „Feature complete“.

Wenn da nicht GPS wäre, da läuft bislang eher nur mit Gnome. Ich weiß auch so, wo ich bin 🙂

Außerdem habe ich das Highlite gefunden:Die neue ModemManager UI

Damit lassen sich auch SMS Schreiben und empfangen, die SIM Karte auslesen und vieles nützliche mehr. Es sollte auf keinem Smartphone fehlen 😉

Kleine Anmerkung zum Stromverbrauch:

Fluffychat hat nicht nur einen „ich schreib rückwärts“-Bug, es hat auch tierischen Spaß 150% CPU Leistung zu verbrennen wenn es läuft. Ich glaube das braucht mehr als ein Update ( trotzdem netter Matrix-Client ).

Außerdem sollte man sich für das Pinephone einen USB-C mit 3-4A kaufen, mit 2A dauert das echt lange 🙁

Anleitung für einen eigenen Klingelton

Da der Bug mit dem Klingeln-so-lange-die-Tondatei-halt-dauert weg ist, kann man jetzt endlich vernünftige Kingeltöne aufs Pinephone zaubern:

sshfs root@pinephone:/ mnt
ffmpeg -i VERZEICHNIS/FILENAME.mp3 -codec:a libvorbis -qscale:a 8 mnt/usr/share/sounds/freedesktop/stereo/phone-incoming-call.oga

Denkt an ein Backup des echten Klingeltons, auch wenn es um den nicht schade ist.

Natürlich muß man nicht ffmpeg nehmen, man könnte auch oggenc benutzen, aber das hat eine sehr beschränkte Auswahl an Quellformaten.