und gleich die nächste Timing Attacke auf Intel-CPUs: NetCAT

Niederländische Forscher der Vrije Universität in Amsterdam haben die Schwachstelle entdeckt. Vom Typ her eine Timing-Attacke, die man übers Netzwerk ausführen kann. .

NetCAT – Remote Attacke auf Intel CPUs dank DDIO

DDIO ( Data-Direct I/O ) gibt Netzwerkkarten und anderen Peripheriegeräten direkten Zugriff auf das CPU Cache. DDIO ist seit 2012 bei fast allen INTEL Server CPUs eingeschaltet, also eher schlecht für die Leistung, wenn man das abschaltet.

Die Lücke taugt zum Abgreifen von Tastatureingaben z.b. in SSH, weil man durch die Latenzunterschiede der Pakete vom Angreifer zum Server messen kann, welche Tasten gedrückt wurden. Schuld ist der Zustand der CPU-Caches, der in Abhängigkeit was man tut, eben schneller oder langsamer reagiert.

Wie auch schon bei Lauschangriffen auf Tastatureingaben, kann man aus den Abfolgen der Zeitunterschiede auf die Tasten rückschließen, weil es unterschiedlich lange dauert, mit dem Finger von A nach P zu kommen, als von A nach S.

Die Forscher haben zur Genauigkeit der Attacke über Netz folgendes zu sagen:

„Compared to a native local attacker, NetCAT’s attack from across the network only reduces the accuracy of the discovered keystrokes on average by 11.7% by discovering inter-arrival of SSH packets with a true positive rate of 85%.“

Meint: Das Netz macht es nur geringfügig ungenauer. Danke Intel!

Apros Intel, was sagen die dazu: „Pfff.. Klappt in der Realität wohl eher weniger, nicht so wichtig. Hier Forscher, ein kleines Dankeschön fürs Mitspielen.“

Gegenmaßnahmen

DDIO abschalten. Viel Spaß damit.

Oder man benutzt gleich Schlüssel zum SSH Login, dann ergibt sich das Problem gar nicht erst.

Quelle: https://thehackernews.com/2019/09/netcat-intel-side-channel.html

Schlag ins Gesicht der Spammafia – 281 verhaftet

Das US-Justizministerium hat eine gute Nachricht für alle spamgeplagten Mailboxbesitzer:

Justiznachrichten
Justizministerium
Büro für öffentliche Angelegenheiten
ZUR SOFORTIGEN FREIGABE
Dienstag, 10. September 2019

281 weltweit verhaftet in einer koordinierten internationalen Durchsetzungsaktion, die sich gegen Hunderte von Personen mit geschäftlichen E-Mail-Betrugsmethoden richtet.
74 mutmaßliche Betrüger in den Vereinigten Staaten verhaftet

Die Bundesbehörden gaben heute eine bedeutende koordinierte Anstrengung zur Störung von Business Email Compromise (BEC)-Programmen bekannt, die darauf abzielen, Banküberweisungen von Unternehmen und Privatpersonen, darunter viele ältere Menschen, abzufangen und zu entführen. Operation reWired, eine koordinierte Strafverfolgungsmaßnahme des U.S. Department of Justice, des U.S. Department of Homeland Security, des U.S. Department of the Treasury, des U.S. Postal Inspection Service und des U.S. Department of State, wurde über einen Zeitraum von vier Monaten durchgeführt, was zu 281 Verhaftungen in den Vereinigten Staaten und Übersee führte, darunter 167 in Nigeria, 18 in der Türkei und 15 in Ghana. Verhaftungen wurden auch in Frankreich, Italien, Japan, Kenia, Malaysia und dem Vereinigten Königreich (UK) vorgenommen. Die Operation führte auch zur Beschlagnahme von fast 3,7 Millionen Dollar.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

\o/ Strike \o/ Solche Nachrichten brauchen wir öfters 🙂

Quelle: https://www.justice.gov/opa/pr/281-arrested-worldwide-coordinated-international-enforcement-operation-targeting-hundreds

Zurück in der Meisterliga von Angry Birds

Vor einigen Jahren habe ich mal über die Angry Birds Sucht geschrieben und wollte man nachsehen, wie das heute so ist.

Leider hat sich da nicht viel getan: Wer Extravögel einsetzt, gewinnt.

Um aus den kleinen Ligen aufzusteigen, muß man nicht mal gut sein, es passiert automatisch durch sammeln von Sternen. Natürlich geht es schneller wenn man am Ende des Tages oben ist, weil es dann extra Sterne gibt, aber im Prinzip kommt irgendwann Jeder in die Meisterliga. Erst in der Meisterliga gibt es Punktabzug ab Platz 12 abwärts. Man kann also auch wieder absteigen.Früher sind nur die Ersten einer Liga aufgestiegen, damit was sichergestellt, daß es bis zur Endliga immer schwerer wurde. Ich vermute allerdings, daß das zu wenig Leute zum Kauf von Extravögeln animiert hat, wogegen jetzt quasi ein Zwang zum Ligaerhalt vorhanden ist. Nur mit normalen Vögeln, ist auch heute manch ein Level nicht mit genug Punkten gewinnbar, oder überhaupt machbar. Dies war früher allerdings auch schon so, daher hat sich nicht wirklich was geändert.

Wenn man Angry Birds wieder mal neu installiert hat, kann man alle Episoden nochmal freispielen. Dadurch bekommt man auch Münzen, um diese im Shop gegen Extravögel einzutauschen. Da man dort keine Power-Ups braucht, kann man sich so über eine längere Zeit einen Vorrat an Shockwaves zu legen, denn man dann in der Liga verbrennen kann. Shockwaves sind sowieso die einzigen Power-Ups, die man wirklich gut brauchen kann.

Was die Extravögel bedeuten, sieht man hier: (vergleicht mal mit dem Bild oben)

Da ich schon wieder Vögel fliegen und Schweine platzen sehe, wenn ich die Augen schließe, werde ich wohl wieder aufhören, war eh viel zu leicht in die Meisterliga aufzusteigen 😉

Eins muß man dem aktuellen Liga Spiel lassen, der Liga Soundtrack ist sehr gut geworden:

mal sehen ob der derzeit laufende Angry Birds 2 Film auch wieder nett ist.

China: Brautschau wie auf dem Sklavenmarkt

Aus der Kategorie: „Bei einer Recherche zu China zufällig entdeckt“

Brautschau wie auf dem Sklavenmarkt

Das Massenevents in Asien in Anbetracht der Menge an Personen die da leben, normal sind, dürfte wenig verwundern. Das Frauen dabei aber wie auf althergebrachten Sklavenmärkten vom Käufer vermessen werden, dürfte nicht mehr ganz so normal sein.

massen Blinddate in China, Männer nehmen Frauen auf zwanzig und mehr Metern Länge den Brustumfang ab

Da die Damen in Badekleidung zur Ansicht bereit waren, ist ein „Brustvergrößerungsbetrug“ eher leicht zu durchschauen, also auch kein Argument für diese „Maßnahme“.  Das die Männer dabei oben-ohne  rumstehen, macht es auch nicht besser. Das mindeste wäre gewesen, daß die Herren Ihr bestes Stück auch nachmessen lassen, oder findet Ihr das nicht? Davon steht leider nichts im Artikel drin.

Positiv fand ich einzige den Umstand, daß alle auf Make-Up verzichten mußten:) Das Ganze trug sich wohl 2015 zu, ggf. weiß ja einer was heute so Usus ist.

Den ganzen Artikel gibt es hier: http://german.china.org.cn/china/2015-08/04/content_36221086.htm