Wie man setTimeout mit Parametern aufruft

Wer in Javascript programmiert, kennt das Problem vielleicht:

Man möchte  „window.setTimeout( function, timems )“ benutzen, um eine eigene Routine aufzurufen, aber man müßte da mal einen Parameter mitgeben, weil das ganze nicht statisch programmiert ist.

Das geht so :

function Klasse () {
        ...        
       this.timerCheck = function(self) {
            console.debug("timerCheck: "+ Date.now() +" "+ self.timer );
            if ( ( Date.now() - self.timer  ) / 1000 > 20 ) {
                self.close(); 
                return true;;
            }
            window.setTimeout( self.timerCheck.bind(null, self), 1000);
            return false;
        }
       this.andereFunktion = function() {
            ...
            this.timerCheck(this);
            ...
       }
}

Der entscheidende Teil ist das self.timerCheck.bind(null, parameter) . Es ruft die Funktion so auf timerCheck(parameter), statt blanko, wie es jahrelang nötig war.

Damit kann man endlich in Objekten, die Instanziiert werden, mehrere Instanzen einer Timerroutine laufen lassen.

Schreibe einen Kommentar