Lenovo & Microsoft sperren Linux aus

Microsoft liebt Linux ? wohl kaum. Die neusten Gerüchte und Berichte deuten eher auf eine Verschwörung gegen Linux hin, denn Microsoft hat Lenovo zu einem Windows-10-Only-Deal für eine Laptopserie  gebracht.

Die Ultrabooks der Yoga 900 Serie sind technisch in einem Zustand, in dem nur Windows 10 damit umgehen kann. Laut einem Bericht der HackerNews wurde die SSD in einen properitären Raidzustand gebracht, so daß andere Betriebssysteme diese nicht ansprechen können.

Aufgedeckt hat das ein Reddit User namens BaronHK, dem es am Ende aber gelang, die SSD zu reseten und damit wieder für Linux erreichbar zu machen. Von einem Kauf ist aber grundsätzlich abzuraten, da sowas natürlich nicht noch gefördert werden muß.

Lenovo Mitarbeiter haben das Verhalten bestätigt und erklärt, daß es auf einen Deal mit Microsoft zurück geht.

Fazit: Microsoft bleibt der Feind, der er immer war und Lenovo würde ich eh nicht kaufen 😉

Der vollständigkeithalber sei erwähnt, daß es auch Berichte gibt, in denen Lenovo eine Verschwörung bestreitet: SlashDot

Im TheHackerNews Artikel wird allerdings ein Post einer Lenovomitarbeiters verlinkt, der das Gegenteil zu beweisen scheint.

Update 11:43 Uhr:

Die Sache schlägt in den Medien so einige Wellen. Für Euch ungefiltert die Links, die ich so gesehen habe:

GNOME:  http://mjg59.dreamwidth.org/44694.html
Heise:       http://www.heise.de/newsticker/meldung/Lenovo-und-Microsoft-blocken-Linux-Installation-auf-Notebooks-wohl-nicht-absichtlich-3329244.htmlGolem:     http://www.golem.de/news/fehlende-treiber-intel-verhintert-linux-installation-auf-lenovo-laptops-1609-123393.html
SlashDot:  http://rss.slashdot.org/~r/Slashdot/slashdot/~3/TVPj3XjkwvE/lenovo-denies-claims-it-plotted-with-microsoft-to-block-linux-installs
The Register: http://www.theregister.co.uk/2016/09/21/lenovo_denies_plot_with_microsoft_to_block_linux_installs/

Zu guter Letzt, der Auslöser der Sache: Reddit.com

https://www.reddit.com/r/linux/comments/53ri0m/warning_microsoft_signature_pc_program_now/

6 thoughts on “Lenovo & Microsoft sperren Linux aus

    • Die Kernaussage von M.Garret ( veröffentlicht u.a. über den GNOME RSS FEED ) dürfte ja das sein:

      „Why would Lenovo do this? I don’t know for sure, but it’s potentially related to something I’ve written about before – recent Intel hardware needs special setup for good power management. The storage driver that Microsoft ship doesn’t do that setup. The Intel-provided driver does. „RAID“ mode prevents the Microsoft driver from binding and forces the user to use the Intel driver, which means they get the correct power management configuration, battery life is better and the machine doesn’t melt.“

      Solange das Posting über den Auftrag von Microsoft von Lenovo echt ist (Link im anderen Kommentar),
      müssen wir davon ausgehen, daß der Zustand gewollt war. Klar, er könnte auch dem Schutz des Rechners dienen, aber meiner Meinung nach, dürfte man SSDs, die bei „normalen“ OSen „schmelzen“ gar nicht erst verbauen. Man könnte unterstellen, daß da was „ganz praktisch“ zusammenfällt, beweisen wird sich das natürlich nicht lassen.

      Eins steht aber eineutig fest: Out-of-The-Box kann man Linux nicht darauf installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.