Streetfoodfestival in Braunschweig

Bei strahlendem Wetter, und das wird die Kamera später wörtlich nehmen, fand an diesem Wochenende das Streetfood- und Musikfestival in der Innenstadt von Braunschweig statt.

Zusammen mit Freunden konnte man gut, aber nicht immer günstig, Essen gehen. Wir haben mit den Jungs hier angefangen : 6 €

20160611_163707_small

Ein Burger namens „I miss you Irland“ von „MEAT ART“, augenscheinlich indischen Jungs. Die Besonderheit hier, im Burger steckte richtiges Rindersteak in flachen Scheiben. Bis auf die Sehnen in meinem Burger, war es sehr lecker.

Impressionen:

20160611_163727_small 20160611_163742_small

An (Achtung Selbstbeschreibung) „Die Verrückte, die aus München nach Wolfsburg Fallersleben gezogen ist“: DU HATTEST RECHT! Der Stand war wirklich gleich am Eingang 🙂

20160611_165930_small

Die Spezialität dieses Burgerstands sah dann so aus : Pulled Pork mit BBQ Sauce.

20160611_183819_small

Leider war es nicht der erhoffte Gaumenschmaus, der Rinderburger vom Anfang war wesentlich besser. Jungs, falls Ihr das lest, der Sauce fehlte der BBQ Charakter, aber die Brötchen waren echt super.

Wir sahen danach aus, als wenn uns selbst wer aus der Sauce gepullt hätte 🙂

20160611_171954_small 20160611_172013_small

Das Schiffchen war der optische Knaller der ganzen Veranstaltung, kommt aber auf dem Bild leider nicht so rüber.

20160611_172316_small

Die angekündigte Livemusik gab es vorort zwar nicht, aber in der Innenstadt waren überall Straßenbands wie diese aktiv:

20160611_183813_small

Einige gut, einige anders. Insgesamt aber ein schöner Tag in der Braunschweiger Innenstadt, da könnte es ruhig mehr von geben!

Update:

Aufgrund einer schweren Magenverstimmung, die sich acht Stunden nach dem Besuch eingestellt hat, kann ich jetzt leider nur von einem Besuch zumindest dieser Burgerbars abraten! Gepriesen sei der Magenbitter 🙁

Schreibe einen Kommentar