WOW: Battle.net Client erlaubt Privilegien Eskalation

Der Battle.net Client von Blizzard hat ein kleines Problem..nein, nein, nicht die Maskenpflicht im Spiel. Das hier:

WOW: Battle.net Client erlaubt Privilegien Eskalation

Local Privilege Escalation wegen Insecure File Permissions:

https://packetstormsecurity.com/files/159533/battlenet127112428-insecure.txt

Meint, ein „Angreifer“ kann das Battle.net.exe durch etwas anderes ersetzen und dann durch einen Neustart, so es denn automatisch beim Start von Windows mitstarten soll, wird das ersetzte Programm mit erweiterten Rechten ausgeführt und dann passiert, was immer der Angreifer wollte.

Zitat aus der Exploitmeldung:

#6. Reboot the Computer

C:\Program Files (x86)\Battle.net> shutdown /r

#7. Login & look at that new Admin

C:\Users\lowpriv>net user placebo | findstr /i „Membership Name“ | findstr /v „Full“

User name placebo
Local Group Memberships *Administrators *Users
Global Group memberships *None

So macht angreifen Spaß, wenn man ohne Absturz des Systems einfach Admin werden kann 🙂

Star Trek – Discovery – Staffel 3

Es ist endlich soweit: Star Trek – Discovery geht in die 3. Runde \o/

Star Trek – Discovery – Staffel 3

Nachdem Staffel 2 alle Hoffnungen übertrumpft hat, weil es im Gegensatz zu Staffel 1 endlich eine Story gab, kommt jetzt … eine Zeitreise Story. Am 15. Oktober 2020 startet nun die 3. Staffel von Discovery bei CBS. Der Releasetermin für NetFlix Deutschland ist noch nicht raus, aber lange kann es nicht dauern, denn in England geht es am 16. Oktober los.

Die Handlung, naja, die Reise in die Zukunft, weg von Control, war wohl die falsche Richtung, denn die Föderation hat es zerrissen. Wie sagten Sie so schön: „Die Galaxie hat eine harte Linke genommen.“ Das gleiche könnte an von der Discovery sagen, da sie als erstes eine Bruchlandung hinlegt.

Captain Pike ergeht es da besser, er spielt zwar nicht mit, bekommt aber zum Ausgleich seinen eigenen Spin-Off: Strange New Worlds.  Apropos Spin-Off: Schon mal gefragt was passiert, wenn man Star Trek mit Rick & Morty kreuzt? Einen ziemlich versoffenen Captain und ein Genie als Wissenschaftsoffizier vielleicht? Finden wir es raus: Star Trek – The Lower Decks!

Eins steht fest: das Schiff ist eine Fehlkonstruktion 😀 Wir sehen TNG Uniformen, Riker, Q,  Borg! Und jede Menge Witz, hoffentlich kommt das bald bei Netflix!

John McAffee am Flughafen in Barcelona verhaftet

Wie gerade bekannt wurde, ist der Gründer von McAffee Antivirus, John McAffee am Wochenende am Flughafen von Barcelona verhaftet worden. Die Steuerbehörden in den USA hatten einen Haftbefehl ausgestellt, weil McAffee seit 9 Jahren, nach eigenem Bekunden, keine Steuererklärung mehr abgegeben hatte.

Außerdem wird er verdächtigt, Vermögen in Immobilien, einer Yacht, geheimen Bankkonten und (vermutlich) BitCoins verheimlicht zu haben.

Vor einige Jahren (2012) war McAffee mit einer spektakulären Flucht via Boot aus Belize in Mittelamerika in den Schlagzeilen, als sein Nachbar Tod aufgefunden wurde und er tatverdächtig war. Es wäre eine „Verschwörung der Regierung“ gewesen, sagte er damals.

RCE: 68.8< Firefox Mobile <80.x Schwachstelle

Es ist vielleicht nicht das schlechteste, daß Mozilla seine Leute rausgekantet hat, denn je weniger da arbeiten, desto weniger können so richtig tief in die Scheiße greifen 🙁

RCE: 68.8< Firefox Mobile <80.x Schwachstelle

Wie gestern Abend von den Hacker News  berichtet wurde, gibt es im FireFox Mobile eine so gravierende Sicherheitslücke, daß sich einem die Fußnägel aufrollen. Wenn man mit einem FF M < Version 80 gemeinsam in einem WLAN oder anderen Netz ist, kann man dem Firefox eine Nachricht senden, und er führt das direkt aus: Eine Remote Code Execution Schwachstelle.Die Schwachstelle wurde im FireFox Mobile 80 für Android gefixt.

Hinweis: In einem FF Mobile 68.8 konnte das Verhalten, trotz absichtlicher Aktivierung des Features nicht reproduziert werden.

FireFox sendet SSDP Pakete ins Netz um Geräte zu finden, die man als Screencast verwenden kann. Das wäre a) der Job vom OS und b) nicht so schlimm, wenn man das Ergebnis, das einem unaufgefordert jeder im Netz senden kann, mal auf SINNVOLLE Werte prüfen würde, statt es BLIND auszuführen.

Über so einen Intent kann man auch Addons oder andere Apps Installieren’und natürlich auch Webseiten mit Exploits besuchen, das macht es so gefährlich.

Kleines Demo gefällig?

Dies Video stammt von Gitlab-Account des Red Teams:

Wer sich mit Android Programmierung nicht auskennt, ein „Intent“ ist eine Anfrage von App A an (meistens) alle anderen Apps, ob die mit dem Inhalt was anfangen können. So brauche ich bspw. als Browser keinen Videoplayer integrieren, weil das eine andere App vermutlich viel besser kann als ich.

Aber selbstverständlich nehme ich als Anwendung dazu keine Infos, die selbst von einer dubiosen anderen Stelle im Netz bekommen habe, sondern leite da nur Sachen hin, die „ich selbst“ erstellt oder runtergeladen habe vom Ziel.

So ein Verhalten ist grob fahrlässig und eines Anfängers ohne Security Schulung würdig, aber doch nicht den Entwicklern eines Marken-Browsers.

Fußnote

NetFlix Mobile scheint auch per SSDP nach Sachen zu suchen, aber ob die Entwickler den gleichen dicken Bug eingebaut haben, ist nicht bekannt. Wer selbst nachsehen will, soltle in seinem WLAN mal das hier starten: „sudo tcpdump -A -n not tcp and not icmp and port ssdp“

SSDP ist das Simple Service Discovery Protocol und gehört als UDP basiertem Dienst zum UPnP, den Universal Plug & Play. Diese ganzen Autodetect Sachen sind als Funktion ganz nett, aber führen immer mal wieder zu Schwachstellen. Per UPnP kann man z.b. als Programm der Firewall sagen, daß man gern ein Loch haben würde für seinen Dienst, ohne das der Firewall-Admin was davon mitbekommt. Wird oft von Instant-Messengern benutzt um durch die DSL-Router zu kommen.

Shitrix is back : Citrix ADC – Mehrere Schwachstellen

Gerade erst ist jemand in Düsseldorf an den Folgen einer schlecht gewarteten Installation von Citrix ADC gestorben, da hat Citirix die nächste Sicherheitslücke für uns parat.

Shitrix is back : Citrix ADC – Mehrere Schwachstellen

Wie das BSI Cert mit Stand 18.9. 2020 mitteilt, sind von einer Privilegien Eskalation folgende Produkte betroffen:

Citrix Systems ADC < 11.1-65.12,
Citrix Systems ADC < 12.1-58.15,
Citrix Systems ADC < 12.1-FIPS 12.1-55.187,
Citrix Systems ADC < 13.0-64.35,
Citrix Systems Citrix Gateway < 13.0-64.35,
Citrix Systems SD-WAN < WANOP 10.2.7b, 
Citrix Systems SD-WAN < WANOP 11.1.2a,
Citrix Systems SD-WAN < WANOP 11.2.1a

Die dazu gehörigen CVE Nummern: CVE-2020-8245, CVE-2020-8246, CVE-2020-8247

Besonders prekär an der Sache:

Ein entfernter, –> anonymer <– oder authentisierter Angreifer kann mehrere Schwachstellen in Citrix Systems ADC, Citrix Systems Citrix Gateway und Citrix Systems SD-WAN ausnutzen, um einen Cross-Site Scripting Angriff durchzuführen, einen Denial of Service zu verursachen oder seine Rechte zu erweitern. Sprich: Jeder kanns. Man sehen ob die Uni Düsseldorf jetzt wieder 9 Monate braucht um gehackt zu werden: https://www.forschung-und-lehre.de/politik/hacker-haben-uniklinik-duesseldorf-erpresst-3110/

Ich frage mich immer, wieso Citrix Ihren Kram nicht einfach per Repo verteilt, das ist doch alles CentOS was die da nutzen.
Update: Es steht zu befürchten, daß die Uni Düsseldorf gar nicht durch die Januar Lücke gehackt wurde, sondern durch DIESE neue Lücke. Zeitlich paßt das, wenn die Hacker den Zero-Day hatten, bevor Citrix das überhaupt patchen konnte. Wenn man nämlich den offiziellen Bericht (s.o.) dazu durchliest, soll das bereits im Januar gepachted und auch geprüft worden sein. Wenn das stimmt, kann es eigentlich nur diese neue Lücke oben sein. Bin mal echt gespannt 😀
Update 20.9.2020:
Der Mailserver der Universitätsklinik Düsseldorf ist noch nicht wieder erreichbar. Gemerkt habe ich das nur, weil ich denen die CVEs zu den neuen ADC Lücken geschickt habe, wir dürfen gespannt sein.

 

Prognose: in KW 32/33 2020 werden ca. 3.000 Menschen zusätzlich sterben

Liebe Maskierte,

heute geht es nicht um Corona, auch wenn das was ich jetzt vorhersage von einigen als Coronatote gezählt werden wird.

Prognose: in KW 32/33 2020 werden ca. 3.000 Menschen zusätzlich sterben

Es geht mal wieder um traurige Sachen: sterbende Menschen. Beim Besuch des Statistischen Bundesamtes ist mir in den Zahlen von 2018 eine Spitze aufgefallen, die nur eine Woche angedauert hat.

Erst dachte ich da an eine statistische Anomalie, aber beim Vergleich mit anderen Ländern stellt sich raus: Diese Spitze gibt es EU-weit zur gleichen Zeit. Hier in einem alten Bild (hatte ich schon im Blog) zur Lage von Mai 2020:

(C) Bundeamt für Statistik 22.5.2020

Das Jahr 2020 ist ja hitzetechnisch bislang eher moderat ausgefallen. Da es sich dabei um „jetzt“ im Jahr handelt (August), vermute ich, daß es sich um Menschen handelt, deren Kreislauf aufgrund der Hitze nicht mehr mitspielte. Da diese Spitze jedes Jahr seit 2015 (weiter gehen die verfügbaren Graphen nicht zurück) um die gleiche Woche auftritt, wage ich die Prognose, daß dies jahr mit einem Unterschied auch wieder passieren wird 🙁

Der Unterschied ist: Durch den Lockdown haben viele konstitutiv beeinträchtigte Menschen überlebt, die vermutlich der aktuellen Hitzewelle nicht viel entgegen zusetzen haben, so daß diese Menschen jetzt gehäuft versterben werden. Da diese Menschen nicht bereits Anfang des Jahres gestorben sind, werden wir diese Hitzespitze in 2020 stärker erleben. Normal wären so um die 2.400 Personen, aber ich sage eine Spitze um 3.000 vorraus, tendenzielle eher höher als niedriger.

Wenn also in einigen Wochen die Zahlen für diesen Zeitraum vom Bundesamt vorliegen und eine „mysteriöse“ Häufung an Toten in den Medien verbreitet wird, dann wißt Ihr jetzt schon warum es da wirklich geht. Ich wette, daß einige den aktuellen Anstieg an Infizierten für diese Sterbespitze verantwortlich machen werden.

Stand dieser Prognose: 11.8.2020.

Update: Antwort von Destatis 11.8.2020

ja, aus unserer Sicht ist es naheliegend, dass Anstiege um die 30. oder 31. Kalenderwoche, wie sie auf unserer Grafik für 2018 bzw. 2019 zu sehen sind, mit Hitzetagen oder -perioden zusammenhängen. Zu den genauen Todesursachen haben wir allerdings keine Information.

Mit freundlichen Grüßen
....
Federal Statistical Office of Germany
Natural Population Change,
Demographic Analyses, Projections

Wieso die das auf Englisch da drunter schreiben, entzieht sich mir aber 🙂

Hinweis: Wenn Ihr etwas dagegen tun wollt, dann sorgt dafür das es kranke und alte Menschen kühl haben und genug trinken. Ggf. mal einen Kaffee oder ein Pils (regt beides den Kreislauf an) mehr als sonst und natürlich nicht zu dick einpacken.

Anmerkung:

Auch wenn einige Formulierungen für einige immer herzlos klingen, aber versucht diese Umstände und Vorgänge mal anders zu formulieren, das ist schwieriger als Ihr denkt ohne den Sinn zu entstellen.

Intel: Schwere Unwetter gesichtet

Oh Oh,

jemand hat bei Intel Daten, Sourcen, Videos zu CPUs und Chipsätzen usw. rausgetragen und leakt die jetzt:

https://mobile.twitter.com/deletescape/status/1291422841834016770/photo/1

In den Sourcen kommt wohl öfters das Wort „Backdoor“, zu deutsch „Hintertür“, vor.

Mehr Infos gibts hier: https://www.theregister.com/2020/08/06/intel_source_code_leak/

Das macht natürlich in nächster Zeit keinen Spaß mehr, Intel HW zu kaufen, zu benutzen oder ständig zu updaten. Wie schlimm das genau wird, ist noch gar nicht absehbar.

Wieder Baustelle auf dem Mittelweg

Es ist wieder mal soweit, eine Baustelle an der Einmündung Nordstraße/Mittelweg sorgt für Verkehrsprobleme.

Man sieht Absperrungen, Baustellenfahrzeuge, die EinmündungDie Arbeiten an einem Kabelschacht, der, oh Wunder der Koordination des Tiefbauamtes, keinen Meter von der letzten Baustelle aus Juli entfernt liegt, soll den Verkehr auf dem jeweils einseitig gesperrten Mittelweg und der Nordstraße bis zum 6.8.2020 beeinträchtigen. Hat man mir wenigstens versprochen 🙂

Mittelweg und Nordstraße sind jeweils einseitig nicht passierbar, die Nordstraße wurde allerdings zur Einbahnstraße erklärt. Wie man auf dem Foto sieht, kann man da jetzt nur noch rein fahren 🙁 Zu Staus oder ähnlichen Beeinträchtigungen wie beim letzten Mal, ist es heute noch nicht gekommen, trotz einsetzendem Feierabendverkehres.

Mittelweg: Staus und Behinderungen durch Tiefbauamt

Ein skrilles Gespräch unter Baulärm vom Asphaltfräsen endete mit einem: „Nein, Wasserleitungen.“

zu sehehn ist eine Baustelle aus der Vogelperspektive Kreuzung Mittelweg/Nordstraße

Baustelle Mittelweg – Archivbild von 2019

Dabei war die Straße erst im  Februar 2019 aufgerissen worden um Versorgungsleitungen auf das Baugrundstück der alten Braunschweiger Zeitung zu legen. Heute morgen wurde eine Ampelanlage aufgebaut, die Nordstraße zur Sackgasse gemacht und seit ein paar Minuten wird die Straße an exakt der Stelle wieder geöffnet, an der Sie 2019 schon geöffnet wurde. Leider nicht im gleichen Maße, so daß jetzt zu erahnen ist, daß es noch mehr Flicken geben wird. Es wird zwar eine alte Naht benutzt, aber die Fläche ist anders.

Ist vermutlich das Schicksal einer deutschen Straße, daß Sie dreimal geöffnet werden muß, nur weil man schon vor 5 Jahren wußte, was da kommen wird 🙁 Die Folge ist jetzt ein Rückstau bis zum Ring, und das ich vom Hof zum Parkplatz (100m Weg) einen ca. 3km langen Umweg fahren darf. Danke Tiefbauamt Stadt Braunschweig.