Immer mehr Datenbanken kommen abhanden

Allein in den letzten 14 Tagen wurden vier große Webseiten um Ihre Kundendaten erleichtert:

und jetzt gibt es noch Gerüchte, daß TeamViewer auch gehackt wurde. Außer beim SZ -Magazin, wo jemand das Blog nicht auf Stand gehalten hat, weiß man leider nicht viel über die Hacks. Daher kann man auch nicht behaupten, daß Sie zusammenhängen würden.

Eins steht aber fest: Wer irgendwo noch seine echten Daten gespeichert hat um sich „Vorteile“ zu sichern, der sollte da ganz schnell, Anschrift und Geburtsdatum ändern, bevor seine Daten auch noch abgegriffen werden.

Update 4.6.:

Den neusten Kracker hat sich MySpace geleistet: 426 Millionen Passwörter geleakt.

Schreibe einen Kommentar