MS-Blog: 0,095 Spams pro Empfänger…

Mal sehen, wem das auffällt.. Microsoft hat in einem Blog zur Botnetz-Bekämpfung folgenden Satz gelassen:

„The Necurs botnet is one of the largest networks in the spam email threat ecosystem, with victims in nearly every country in the world. During a 58-day period in our investigation, for example, we observed that one Necurs-infected computer sent a total of 3.8 million spam emails to over 40.6 million potential victims.“

Das ist selbst für Microsoft sehr schwach… das wären nämlich nur 0.095 Spams pro Empfänger, was nicht geht 🙂

Eine noch schwächere Leistung hat, IMHO, allerdings Heise vollbracht, als die diese Zahlen aus dem Blog ungeprüft übernommen haben. (Stand 0:00 Uhr)

Kleine Profi Info: 3.8 Millionen Spams in 58 Tagen sind ein Witz… ich hab schon 450.000 Mails in einer Nacht gesehen, und das ist Jahre her 🙂 Bin mal gespannt, ob das noch wer berichtigt.

Quelle: https://blogs.microsoft.com/on-the-issues/2020/03/10/necurs-botnet-cyber-crime-disrupt/

Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-und-Partner-zerschlagen-riesiges-Botnet-Necurs-4680665.html

Macht weiter so Spammer

Man sollte doch ab und zu mal in den Spamordner seines Blogs schauen 😉

Aksimet filtert ja zu fast 100% Spams aus, die extra für Blogs geschrieben werden, dummerweise sieht man dann die Lustigen Inhalte nicht. Von den ganz banalen SexLinkpostings mal abgesehen, die keinen weiteren Inhalt haben, schicken einem die Spammer täglich abwitzige Versuche zu, doch irgendwie als Kommentar durchzugehen.  Ist die reinste Plage, hat auch was gutes, denn so seht ihr ungeschönt, welches Euer erfolgreichster Blogbeitrag ist.

In meinem Fall : Google PLATZ #1 für „virus einschreiben“ 😀 Strike !

Leider kann ich Euch keine Auszüge geben, sonst glaub noch son Spambot, er wäre mit seinem Posting durchgekommen. In dem Fall würde man den wohl so schnell nicht mehr los werden 😀

Also liebe Mitblogger, lest Eure Spamkommentare mal, da findet sich was zu lachen 🙂

DDOS Angriff auf Brian Krebs Webpage

Wie Brian Krebs, ein bekannter Security Journalist, auf seiner Webseite bekannt gab, fand gestern der größte je von Akamai gemessene DDOS Angriff auf seine Webseite statt. Die von den Angreifern eingesetzte Bandbreite lag bei erstaunlichen 620 GigaBit / s . Der Angriff konnte von Akamai soweit abgewehrt werden, war aber wohl „dicht“ am Limit.

Mehr dazu gibt bei Brian Krebs im Blog.