Die Leistungserbringungsverweigerung von DPD

Paketdienste gibt es viele, der welcher am häufigsten bei uns vorbei kommt, ist DHL. Am Freitag hätte es mal was neues sein sollen und ich hätte eigentlich den örtlichen DPD Mitarbeiter kennenlernen müssen. Habe ich aber nicht.

Klarer Fall von Leistungserbringungsverweigerung

Stattdessen habe ich gelernt, daß DPD keinen Bock darauf hat, 15g !!!! Pakete ( k.A. wieso das per Paket hätte kommen sollen ) in die erste Etage zu schleppen. Bei der Größe hätte ich es sogar noch verstanden, wenn es im Briefkasten gelandet wäre, aber auch das war offensichtlich keine Option für den DPD Mann.

Der zog es wohl vor, bei der TU in Braunschweig an der Katherienenstraße eine längere Mittagspause einzulegen. Da ich kurz vor 12 eine EMail bekam, daß mein Paketbote bald klingelt, habe ich natürlich mitgetrackt, wann er denn kommt. Daher kann ich natürlich auch sagen, daß was auch immer er getan hat, viel wichtiger war, als die 500m zu uns zu kommen und kurz das Päckchen abzuwerfen. 2 Stunden stand der Wagen angeblich da, bis er von Radar verschwand, weil er das Paket als nicht zustellbar markiert hat.

Null Bock bei DPD

Bei der Reklamationsstelle von DPD habe ich mich natürlich auch entladen. Da kam dann ein Textblock zurück, der brav allgemein von „Wir reden intern darüber“ sprach und eigentlich meinte „F*ck Dich, uns doch egal!“ .

Das erinnert mich an den DHL Kracher von vor 10 Jahren. Da sollte ich aus den USA ein Paket bekommen, das es sage und schreiben 6000km weit bis nach Braunschweig geschafft, beim Zoll schon ein Plätzchen zugewiesen hatte und am Ende irgendwo auf dem Planeten aufgeschlagen ist. Begründung: Die Straße gäbe es nicht.

DHL war nicht in der Lage zu erklären wie das passieren konnte, wo ohnehin eine Einlagerung beim Zoll, der mir mein Paketplätzchen bestätigt hatte, vorgesehen bzw. vorgeschrieben gewesen wäre. Doppelt versagt halt.Glücklicherweise der einzige  DHL Patzer. An manchen Tagen kam ich mir wegen der Bestellwut unserer Nachbarn vor, als ob ich ein Paketshop wäre 🙂 Die Boten haben die Straße dann doch alle gefunden 😉

Das Paket hatte es immerhin 6000km weit bis zur richtigen Stadt geschafft. Von dem DPD Paket kann man das nicht sagen. Das hat aus Salzgitter gerade mal mit 20km zu kämpfen gehabt und kommt auch nicht an. Ich würde den Typen echt gern fragen, wieso er so eine Scheisse verzapft.

Merke: Wenn Du willst, daß ein Paket 20km schafft, schicks nicht per DPD nach Braunschweig.

3 thoughts on “Die Leistungserbringungsverweigerung von DPD

  1. Hallo Marius,
    hier mal ein Erfahrungsbericht aus Leipzig.
    Wir versenden im Jahr ca. 200 Pakete mit DHL auf die Insel Rügen (530Km).
    Meist am nächsten Tag da, in der Weihnachtszeit auch mal 1-2 Tage länger.
    Deine Erfahrungen kann ich in keiner Hinsicht teilen.
    Abholungen werden von DPD abgeholt 2017 ca. 80 Stück. Bisher keinerlei Probleme.
    2 x ist die Abholung verschüttgegangen. Nachhaken hat gereicht.
    Vielleicht solltest du ja umziehen? 😀
    grüße vom it-frosch

  2. Pingback: DPD, die zweite. - Marius's Welt

Schreibe einen Kommentar