Linux: 190GB RAM erwünscht ..

Da heißt es immer, Linux wäre so Ressourcenschonend .. mu har har har..auf dem Papier, ok 🙂

190 GB RAM erwünscht

Vorhin glitschte bei mir kurz die TOP Anzeige durch, da fielen mir folgende Angaben auf:

3294 marius 20 0 9,9g 1,0g 53144 S 0,7 6,7 2:18.47 java
2767 marius 20 0 3658568 703720 157848 S 1,3 4,3 8:02.93 thunderbird
4718 marius 20 0 3611796 622464 245956 R 2,7 3,8 41:28.36 firefox
3061 marius 20 0 5029712 561352 140764 S 0,3 3,4 36:38.85 skypeforlinux
2636 marius 20 0 1404048 516784 55476 S 0,0 3,2 0:48.15 gnome-software
2577 marius 20 0 3878152 293020 103852 S 0,0 1,8 8:53.58 cinnamon
6285 marius 20 0 2848784 275648 178572 S 0,0 1,7 1:06.03 Web Content
1713 gdm 20 0 2882496 222756 105604 S 0,0 1,4 0:11.92 gnome-shell
4961 marius 20 0 2721516 222324 147568 S 0,3 1,4 1:35.18 Web Content
2601 marius 20 0 98,4g 201364 73168 S 0,0 1,2 0:22.12 liferea
9771 marius 20 0 2612880 192700 127616 S 0,0 1,2 0:23.12 Web Content
10910 marius 20 0 2607960 187556 129964 S 3,3 1,1 0:19.45 Web Content
4900 marius 20 0 2627124 185064 106852 S 0,0 1,1 1:11.14 WebExtensions
2998 marius 20 0 935120 177228 90376 S 0,0 1,1 1:38.35 skypeforlinux
11932 marius 20 0 2581276 174744 129216 S 0,0 1,1 0:13.21 Web Content
4833 marius 20 0 2688600 172948 117520 S 0,0 1,1 1:31.50 Web Content
2603 marius 20 0 2899340 167280 99908 S 0,3 1,0 1:18.97 skypeforlinux
2090 root 20 0 431540 157632 127032 S 0,3 1,0 10:22.48 Xorg
2418 marius 9 -11 2493616 104560 16004 S 1,3 0,6 25:37.16 pulseaudio
3151 marius 20 0 82,4g 98896 77908 S 2,7 0,6 8:23.59 WebKitWebProces

rechnet man das zusammen, gehen alleine diese drei Prozesse davon aus, daß sie zusammen 190GB brauchen werden. Tun sie natürlich nicht 🙂 Zum Glück, weil das Mainboard nur maximal 32 GB könnte 😉

Wieder „Zum Glück“ sind dies nur die virtuelle Speicherblöcke. Denkbar wäre allerdings, daß ein manipulierter RSS Server, Liferea erkennt und einfach GBweise RSS Daten an den Prozess schickt, bis das System zu Tode geswappt wurde.

Für Liferea schauen wir mal in die pmem Tabelle rein:

15655: /usr/bin/liferea –gapplication-service
000055cbe8e92000 112K r—- liferea
000055cbe8eae000 284K r-x– liferea
000055cbe8ef5000 144K r—- liferea
000055cbe8f1a000 16K r—- liferea
000055cbe8f1e000 4K rw— liferea
000055cbe8f1f000 4K rw— [ anon ]
000055cbe99bf000 110760K rw— [ anon ]
00007f8800000000 33554432K rw— [ anon ]
00007f9000000000 33554432K —– [ anon ]
00007f9800000000 16777216K rw— [ anon ]
00007fa23c000000 132K rw— [ anon ]
… 2 Kilometer mehr an Speicherblöcken entfernt..

33G+33G+16G = 82G

Die rechtlichen 16 GB möchte er dann doch für den „Rest“ verbraucht wissen .. naja.. Ich geh mal davon aus, daß der Entwickler K mit M verwechselt hat und eigentlich 100 MB Ram haben wollte, was für LifeRea auch 99M zuviel gewesen wären 😉 Ich erwähne das eigentlich nur, weil das nicht erst seit gestern so ist: I wish

Wieso allerdings der WebKit Prozess da auch 82.4GB Ram haben wollte, entzieht sich mir jetzt. Die anderen WebKitProzesse waren mit viel weniger zufrieden.

Liferea und Wayland

„Naiver Thor, laß es zuende sein.“ Das wird leider nichts, das Thema will einfach nicht beendet werden ;D Da gibt es soviel was sich erst jetzt, wenn man es voll benutzt zeigt, da wird das Blog noch lange von belegt werden 😉

Gnome – Wayland & Liferea

Liferea kennt Ihr ? Das ist der RSS-Feedreader meiner Wahl. Ihr habt ihn auch schon hier gesehen:

Jetzt sieht das auf dem Bild natürlich so aus, daß alles geht. Geht im Prinzip auch, aber der dort zusehende Firefox, kann dummerweise kein OSK aufrufen, weil es die NICHT-Waylandversion ist, und man halt die Waylandunterstützung braucht. Jetzt fragt Ihr zu Recht, daß mir das ja hätte auffallen müssen, als ich das Bild da gemacht habe.

Leider nein, weil man das OSK nicht braucht, um eine Webseite zu scrollen. Das fiel dann erst heute morgen auf, als ich einen Webseitenlink wie gewohnt an jemanden, der sich für das gelesene Thema interessiert, mailen wollte. Der Thunderbird-Verfassen-Dialog ging auch auf, nahm aber keine Eingaben an 😀

Ursache – eine ungünstige Verkettung

Im Liferea ist in den Tool-Einstellungen der zuverwendende Browser auf Mozilla als Synonym für Firefox gestellt. Das führt natürlich dazu, daß der normale Firefox geladen wird. Der lädt natürlich auch den normalen Thunderbird 😀

Also stellen wir das von :

Liferea Einstellungen tools - browser

auf

immernoch die Browsereinstellungen in Liferea

um. Jetzt ist die Kette korrekt: Firefox-Wayland lädt Thunderbird-Wayland und das OSK ist da und benutzbar.

Merke: Mit Wayland als Basis, wird man noch an einigen Stellen nachjustieren müssen, bis das einwandfrei läuft. Ich bin gespannt, was der nächste Beitrag so bringt. Ach was solls, das nächste Thema ist „USB-LAN Adapter am Surface“.

Das Surface Pro im Rechenzentrum nutzen

vorgestellt: Desktop Feedreader Liferea

Viel Auswahl hat man im Fedora Repository nicht, was Desktopclienten für RSS Feeds betrifft. Zum Glück braucht man die auch gar nicht, denn Liferea kann bislang fast alles, was ich von ihm möchte 🙂

Das hinzufügen von RSS Feeds ist denkbar einfach:

Liferea-1Liferea-2

Natürlich funktioniert er auch im Fenstermodus, ohne gleich Fullscreen zu gehen:

Liferea-3

Die Abos können leicht verwaltet werden. Drag & Drop ist hier das bevorzugte Mittel. Unterordner können leicht angelegt werden, so daß man komplexe Braumdiagramme bauen könnte, wenn man es braucht.

Über die POPUP Funktion wird man über neue Nachrichten automatisch informiert:

Bildschirmfoto vom 2016-07-20 11-07-38Das eigentliche RSS Problem, daß die eigentlichen Inhalte nicht gleich gelesen werden können, läßt sich leider so nicht lösen 🙁

Da gibt es also in der Tat noch verbesserungsbedarf. Für den Anfang wird es der Reader tun.