Atmen ohne Lunge

Nein,  ich bin nicht unter die verrückten Wissenschaftler gegangen die ohne Bürste oder Kamm leben.

Atmen ohne das die Lunge arbeitet ist auch für mich unmöglich. Für einige Kaninchen dagegen wurde es in den letzten 4 Jahren bittere Realität. Ich weiß zwar nicht, was die Kaninchen dabei empfunden haben, als man Ihnen die Spritze gab und Sie ohne Luft bis zu 30 Minuten normal überlebten, aber ich wäre im ersten Moment mehr als überrascht gewesen.

Wovon ich Rede ? 🙂

Forschern des Boston Children’s Hospital ist es gelungen, Sauerstoff direkt über ein Transportlipid ins Blut zu verabreichen. Dadurch ist die Sauerstoffsättigung des Blutes bei einem Erwachsenen bis zu 15 Minuten stabil auf Normalwert. Das bedeutet, daß derjenige nicht atmen muß um am Leben zu bleiben.

Eingesetzt werden soll dies bei Patienten deren Lunge in irgend einer Form nicht mehr arbeitet, um während einer Operation die Versorgung mit Sauerstoff sicherzustellen. Die Spritze kann dabei jeder Krankenwagen mitführen, so daß Patienten auf dem Weg in die Klink nicht sterben. Nach 5-10 Minuten ohne Sauerstoff  ist auch der vormals gesündeste Patient tod.

Diese Möglichkeit verlockt förmlich dazu sich auszumalen, was man damit noch alles machen könnte. Tauchen ohne Flasche z.b. . Aus gegebenen familiären Anlaß habe ich aber noch eine andere medizinische Anwendung im Sinn. Im Familienkreis leidet ein Mitglied unter einem selbstverschuldeten Lungenenphysem. Sie erkennen einen betroffenen Menschen daran, daß er oder sie einen kleinen Wagen mit Sauerstoff hinter sich herziehen. Müßte nicht das Transportlipid  irgendwo hin, ich würde den Luftschlauch direkt in die Blutbahn stecken und die Flasche mit der Flüssigkeit füllen lassen. Leider ist diese Methode nur etwas für den Notfall, denn zuviel dieser Flüssigkeit würde die Adern platzen lassen, da das Lipid ( Das ist eine Hülle aus Fettkügelchen)  auch Raum einnimmt. Vielleicht fällt ja Sexentzug auch mal irgendwann unter die Notfallbeschreibung, dann könnte man wenigsten ab und zu auf Kosten der Kasse kräftig durchatmen.

Schreibe einen Kommentar