Preise von Emails

Was einem so alles in die Inbox trudelt ­čśÇ Ich hatte vor fast genau 4 Jahren mal die Preise f├╝r Facebookfreunde gepostet, jetzt kam eine Wunschvorstellung f├╝r Emailadressen rein :

Guten Tag,

Ich verkaufe Emails!

Die Datenbank setzt sich wie folgt zusammen:

@gmx.de 9,6 Millionen Emails
@web.de 7,2 Millionen Emails
@t-online.de 8,8 Millionen Emails
@gmx.net 3,2 Millionen Emails
@freenet.de 4,2 Millionen Emails
@bluewin.ch 2,2 Millionen Emails

1 Million Emails kosten 1000 Euro

Ich akzeptiere als Zahlungsmittel nur bitcoin wenn Ihr also keine Bitcoins habt kontaktiert mich auch nicht!

Es kann auch nicht verhandelt werden die Preise sind fix!

Falls ich Ihr Interesse geweckt habe k├Ânnen Sie mich wie folgt auf Jabber kontaktieren.

Meine Jabber-ID manux(at)jabber.ru (at) durch @ ersetzen.

Wenn Sie nicht wissen was Jabber ist dann laden Sie sich erstmal pidgin herunter und erstellen Sie Ihre eigene Jabber-ID

Unser Freund hier will tats├Ąchlich 1.000 ÔéČ f├╝r 1 Million Adressen haben ­čÖé Bisschen happig der Preis. Aber gut, nat├╝rlich nur als Bitcoin, soweit ok, weil den kann man ja quasi in beliebig kleine Teile aufteilen, aber der Kontaktweg.. Autsch! Runterladen und installieren.. hmm.. naja.. vielleicht.. Aber eine eigene Jabber-ID erstellen, das wird todsicher f├╝r die meisten „Kunden“ ein unl├Âsbares Problem werden ­čśÇ

Zu was n├╝tzlicherem als illegal erworbenen Emailadressen

Schauen wir uns doch diese Spambewertung an:

 Pkte Regelname              Beschreibung
 ---- ---------------------- --------------------------------------------------
  1.0 SPF_SOFTFAIL           Senderechner entspricht nicht SPF-Datensatz (softfail)
  0.0 FREEMAIL_FROM          Sender email is commonly abused enduser mail provider
                             (kxhllj[at]outlook.com)
  1.1 MIME_HTML_ONLY         BODY: MIME-Nachricht besteht nur aus HTML
  0.0 HTML_MESSAGE           BODY: Nachricht enth├Ąlt HTML
  0.1 MISSING_MID            Missing Message-Id: header
  0.6 HTML_MIME_NO_HTML_TAG  Nachricht besteht nur aus HTML, hat aber kein
                             "html"-Element
  0.0 LOTS_OF_MONEY          Huge... sums of money

„LOTS OF MONEY“ Ich finde das Kriterium sollte mehr als nur 0.0 Punkte Scoren. Wie viele bekommen schon echte Emails, in denen es um Millionen geht ­čśë

„SPF_SOFTFAIL“ sollte auch mehr wiegen, weil die Absende Domain nicht zum Server pa├čt, von der die Email gesendet wurde. Ein typisches Zeichen f├╝r Spam, auch wenn Admins so einen SPF Eintrag gelegentlich auch verhunzen k├Ânnen.

Eine fehlende Message ID… soso… eigentlich auch ein sehr gutes Zeichen f├╝r SPAM. Echte EMails ohne Message ID w├╝rde man wohl auf die Whitelist setzen, weil man sich die selbst schickt.

Was komplett fehlt: Eine Spmassassin Regel f├╝r „Zig tausend Freemailadressen im CC:“ ­čśÇ Das n├Ąchste mal dann bitte per BCC eintragen, weil per CC ist das ein Datenverbrechen nach EU DS GVO ­čśë

Ich denke, die Spamassassin-Regeln sollten mal ├╝berarbeitet werden, dann flexxen die auch wieder mehr Mails weg.

Wie ├╝blich, in die digitale Tonne damit!

Verr├╝ckte verkauft Emailadressen f├╝r 500 ÔéČ die Million :)

Aus der Lach- und Sackecke ..

Hallo,

Ich verkaufe Emails!

@gmx.de (12,4 Millionen)
@web.de (8,2 Millionen)
@gmx.net (2,4 Millionen)
@t-online.de (8,9 Millionen)
@freenet.de (3,4 Millionen)
@bluewin.ch (2,4 Millionen)

Alle Emails sind geckeckt und aktiv (Stand Dezember 2017)

Kosten pro 1 Million Emails 500 Euro

Falls Sie alle kaufen m´┐Żchten k´┐Żnnen wir ´┐Żber den Preis verhandeln!

Ich akzeptiere als Zahlungsmittel nur Bitcoin

Falls Sie interessiert sind kontaktieren Sie mich ´┐Żber Jabber!

Meine Jabber ID: XXXXXXXXXXX@XXXXXXXX.XX

Meiner Meinung nach ein klarer Fall von Betrug:

  1. Bitcoins als Zahlungsart => Geld weg => keine Lieferung
  2. Emailadressen so zu kaufen ist in Deutschland ohnehin illegal.
  3. Nat├╝rlich kam das ├╝ber eine dubiose Spam ein ­čÖé

Von so was sollte man die Finger lassen.