zuviel Wind um Backdoor in OpenSSH

Wie Deutschlands Lieblings-IT-Verschwörer Fefe in seinem Blog berichtet, hat das FBI in einer Informationsfreiheitsanfrage zu OpenBSD mit einem Dokument geantwortet, daß auf eine Backdoor in OpenSSH hindeutet, allerdings schon im Jahr 2002.

Wo da jetzt die Neuigkeit war, wird allerdings nicht gesagt, was nicht verwundert, denn das war gar keine:

https://www.symantec.com/security-center/writeup/2002-111413-3305-99

Der Fall ging ordnungsgemäß durch die Securityportale 🙂 Da war wohl der FTP Server von OpenBSD aufgehebelt worden und jemand hat den Sourcecode verunreinigt. Wurde gefunden, wurde behoben, wurde vergessen 😀

„Transmission“ Webseite gehackt

Die Webseite, des auch für Linux verfügbaren Bittorrentprogramm „Transmission“, wurde vor drei Tagen gehackt. Die dortigen Downloads für MacOS wurden gegen mit Backdoors ausgerüstete Dateien ausgetauscht. Wer also in den letzten Tagen dort direkt etwas runtergeladen hat, sollte das schleunigst überprüfen! (Mehr)