Torfhaus

Balkonien ist ja leider durch, daher melden wir uns heute am letzten Herbstwochenende vom Torfhaus.

Sicht vom Torfhaus zum Brocken.

Ich hätte einen Tisch mitnehmen sollen, da läßt sich besser schreiben. Aber in der Natur muß die Natur reichen, also tut es auch ein großer Stein.

Tja apros Natur, früher war es hier oben schon voll, aber heute gehts hier zu wie beim Apriski in Oberzell. Und die meisten Menschen sitzen zudem noch nur in der bayrischen Alm, dem Kneipenneubau. Da brummt das Geschäft. Abseits ist es fast ruhig, außer natürlich der überflüssigen Partymucke aus der Alm 😉

Die Bavaria Alp war voll ausgelastet.

Vom Torfhaus sind es etwa acht Kilometer bis zum Brocken Wanderung. Man kann hier direkt den Berg hinab starten, oder erst an der B4 entlang zum Goetheweg gehen um dann zum Brocken zu gelangen.

An einem schönen warmen Tag wie diesem, ist es eine schöne kleine Tour, die für normal Geübte etwas über neuzig Minuten dauert.

Wie das allerdings mit Lacksandalen versuchen kann, verstehe ich nicht. Feste Sportschuhe oder Wanderschuhe sollten es schon sein.

Kleine Anmerkung zu den Bildern: Die Bilder sind nicht nachbearbeitet und stammen direkt aus der Samsung Tabletkamera. Die Farbverläufe am Himmel, zeigen die Schwächen solcher Kameras sehr schön.

Schreibe einen Kommentar