Linux am Dienstag.. bis in den Mittwoch :)

Ganz kleine Nachlese zum Linux am Dienstag, das diesmal erst Mittwoch endete .. malwieder ūüėČ

Linux am Dienstag.. bis in den Mittwoch ūüôā

Kleine Jitsi-Statistik:

mit Bildschirm√ľbertragung haben wir : 10 Mb/s
ohne Bildschirm√ľbertragung haben wir : 2 Mb/s

Und das sehr konstant √ľber den ganzen Abend. Nicht ganz so viel ist vom Server empfangen worden: Spitze 1,62 Mb/s

Da es ja um USBPowercontrol f√ľr Linux ging, hier ein kleiner Auszug wie man das macht:

Hinweis: nicht alle USB-Hubs können das und das klappt auch nur als root.

1) so findet man Geräte:

[root ] $ uhubctl
Current status for hub 4-2 [174c:3074 Asmedia ASM107x, USB 3.00, 4 ports, ppps]
Port 1: 02a0 power 5gbps Rx.Detect
Port 2: 02a0 power 5gbps Rx.Detect
Port 3: 02a0 power 5gbps Rx.Detect
Port 4: 02a0 power 5gbps Rx.Detect
Current status for hub 3-2 [174c:2074 Asmedia ASM107x, USB 2.10, 4 ports, ppps]
Port 1: 0303 power
Port 2: 0507 power highspeed suspend enable connect [046d:085b Logitech Webcam C765F F4C01DCF]
Port 3: 0100 power
Port 4: 0100 power
Current status for hub 1-7 [05e3:0610 USB2.0 Hub, USB 2.00, 4 ports, ppps]
Port 1: 0100 power
Port 2: 0100 power
Port 3: 0100 power
Port 4: 0100 power

-l LOCATION 3-1 f√ľr Hub#2
-p PORT 2 f√ľr die WebCam

2) So schaltet man den Strom aus:

[root ] $ uhubctl -a off -p 2 -l 3-2
Current status for hub 4-2 [174c:3074 Asmedia ASM107x, USB 3.00, 4 ports, ppps]
Port 2: 02a0 power 5gbps Rx.Detect
Sent power off request
New status for hub 4-2 [174c:3074 Asmedia ASM107x, USB 3.00, 4 ports, ppps]
Port 2: 00a0 off
Current status for hub 3-2 [174c:2074 Asmedia ASM107x, USB 2.10, 4 ports, ppps]
Port 2: 0503 power highspeed enable connect [046d:085b Logitech Webcam C925e F4C01DCF]
Sent power off request
New status for hub 3-2 [174c:2074 Asmedia ASM107x, USB 2.10, 4 ports, ppps]
Port 2: 0000 off

3) So schaltet man den Strom wieder an:

[root ] $ uhubctl -a on -p 2 -l 3-2
Current status for hub 4-2 [174c:3074 Asmedia ASM107x, USB 3.00, 4 ports, ppps]
Port 2: 00a0 off
Sent power on request
New status for hub 4-2 [174c:3074 Asmedia ASM107x, USB 3.00, 4 ports, ppps]
Port 2: 02a0 power 5gbps Rx.Detect
Current status for hub 3-2 [174c:2074 Asmedia ASM107x, USB 2.10, 4 ports, ppps]
Port 2: 0000 off
Sent power on request
New status for hub 3-2 [174c:2074 Asmedia ASM107x, USB 2.10, 4 ports, ppps]
Port 2: 0101 power connect [046d:085b]

Hinweis: Wenn man w√§hrend einer Livevorf√ľhrung dem Browser die Webcam abschaltet, reagiert dieser relativ ungehalten darauf, auch wenn er nur deren Ton nutzen wollte ūüėČ

Außerdem war noch dies Thema:

Internetzensur f√ľr Neul√§nder in Deutschland umgehen

WordPress 4.7 wird Euch ggf. die Trafficstats löschen

Kaum auf 4.7 aktualisiert und schon sind die Webtrafficdaten der letzten 6 Monate weg.

Wer Ersatz braucht, mu√ü leider von Null anfangen und das „Traffic Stats Widget“ Plugin installieren. Das f√§ngt dann aber nach Installation wieder bei 0 zu z√§hlen. Das von WP als Dropin installierte Plugin, sieht zwar nett aus, kann aber nur 24h auswerten und uns leider nicht sagen, wieviele Leute in den letzten Tagen/Wochen/Monaten da waren ūüôĀ

 

Bandbreitenmessung in der Konsole

Man wei√ü mal wieder nicht, wieso der Download so lange dauert und man w√ľrde gern nachsehen was los ist. Mal abgesehen von der Fremdwirkung aka „Freundin beim YouTube qu√§len erwischen“, kann nat√ľrlich auch die Leitung gest√∂rt sein.

Also erstmal checken, ob man √ľberhaupt eine Chance hat

Ab hier sind wir ROOT , da wir nur so an die nötigen Informationen ran kommen.

Mit iotop können wir erstmal nachsehen ob unser Rechner nicht durch IO ausgelastet ist:

Total DISK READ :       0.00 B/s | Total DISK WRITE :       0.00 B/s
Actual DISK READ:       0.00 B/s | Actual DISK WRITE:       0.00 B/s
  TID  PRIO  USER     DISK READ  DISK WRITE  SWAPIN      IO    COMMAND
 3629 be/4 root        0.00 B/s    0.00 B/s  0.00 %  2.32 % [kworker/0:0]
  262 be/4 root        0.00 B/s    0.00 B/s  0.00 %  2.30 % [kworker/2:2]
    1 be/4 root        0.00 B/s    0.00 B/s  0.00 %  0.00 % systemd --switched-root --system --deserialize 24
    2 be/4 root        0.00 B/s    0.00 B/s  0.00 %  0.00 % [kthreadd]
    3 be/4 root        0.00 B/s    0.00 B/s  0.00 %  0.00 % [ksoftirqd/0]
 2052 be/4 marius      0.00 B/s    0.00 B/s  0.00 %  0.00 % nautilus -n [gdbus]
    5 be/0 root        0.00 B/s    0.00 B/s  0.00 %  0.00 % [kworker/0:0H]

Wie man leicht erkennen, hatte ich bei meinem Aufruf keine IO irgendeiner Art auf dem Laptop. Sehr gut so, CHECK.

Als n√§chstes pr√ľfen wir mal die Leitung ins Netz mit MTR:

# mtr --report-wide bloggt-in-braunschweig.de
 Start: Thu Sep  8 17:38:16 2016
 HOST: warrior                  Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1.|-- fritz.box                 0.0%    10   18.6  16.8   3.2  20.8   4.8
 2.|-- 217.0.119.85              0.0%    10   18.5  19.5  17.8  27.3   2.8
 3.|-- 217.0.65.254              0.0%    10   21.5  18.5  17.4  21.5   1.1
 4.|-- 217.239.44.22             0.0%    10   25.6  27.7  23.3  54.6   9.6
 5.|-- cr01.h.as24679.net        0.0%    10   45.0  36.8  34.5  45.0   3.3
 6.|-- ar13.h.as24679.net        0.0%    10   64.1  61.7  34.9 144.7  31.9
 7.|-- bloggt-in-braunschweig.de 0.0%    10   34.3  34.8  34.1  35.7   0.3

Ok, die Leitung raus ist auch ok, kein Paketloss .. CHECK

Die billigste Bandbreitenmessung schlechthin: Mit wget eine große Datei abholen.

BEENDET --2016-09-08 17:47:47--
Verstrichene Zeit: 2,9s
Geholt: 7 Dateien, 121K in 0,1s (1,06 MB/s)

Am Ende des Wget-Aufrufs bekommt man die Geschwindigkeit angezeigt. (Ja, das WLAN im Hof ist nicht das schnellste ūüôā ) Wenn man jetzt eine gro√üe Datei, sagen wir mal 100MB holt, hat man ein belastbares Ergebnis. Das habe ich jetzt nat√ľrlich nicht gemacht ūüôā

Alle mir bekannten Tools, und das sind nicht viele, nutzen auch nur wget mit einigen Testservern aus. Aber Bandbreite kann man ja auch anders messen .. z.B. mit bmon !

Was geht ab!

Deutlich genauer kann bmon anzeigen, wieviel Bandbreite auf welchem Interface gerade genutzt wird:

Darstellung eines bmon fensters

bmon zeigt neben den einzelnen Interfacen auch Angaben zu QOS Einstellungen aka Trafficshaping auch Statistiken f√ľr die aktuelle Werte der Netzwerkkarten an ( Taste i ). F√ľr die Konsole ist das eine sehr praktische Zusammenfassung. Ausgewachsene Masochisten werden allerdings ifconfig auswerten wollen, da√ü uns diese Daten auch gibt (sortof ūüėÄ ) :¬† watch -n 0,5 „ifconfig “

[root@eve marius]# ifconfig
enp2s0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST>  mtu 1500
        inet 192.168.0.44  netmask 255.255.0.0  broadcast 192.168.255.255
        inet6 fe80::4216:7eff:fe24:a01  prefixlen 64  scopeid 0x20<link>
        ether 51:23:09:1a:44:16  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 2083577  bytes 2706797719 (2.5 GiB)
        RX errors 0  dropped 351  overruns 0  frame 0
        TX packets 1243333  bytes 218434352 (208.3 MiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING>  mtu 65536
        inet 127.0.0.1  netmask 255.0.0.0
        inet6 ::1  prefixlen 128  scopeid 0x10<host>
        loop  txqueuelen 1  (Lokale Schleife)
        RX packets 775  bytes 42829 (41.8 KiB)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 775  bytes 42829 (41.8 KiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

virbr0: flags=4099<UP,BROADCAST,MULTICAST>  mtu 1500
        inet 192.168.122.1  netmask 255.255.255.0  broadcast 192.168.122.255
        ether 51:23:09:1a:44:16  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

Wenn man nun selbst grade nichts wissentlich zieht und die Bandbreite trotzdem hoch ist, wird man auf netstat oder iotop ausweichen m√ľssen um den T√§ter zu ermitteln. Schauen wir uns netstat mal an :

[root@warrior marius]# netstat -lnap | grep -i verbunden  | grep -v unix    
tcp        0      0 192.168.0.103:51438     192.0.78.23:443         VERBUNDEN   3396/firefox        
tcp        0      0 192.168.0.103:48760     192.168.0.34:22         VERBUNDEN   3970/ssh            
tcp        0      0 192.168.0.103:41712     54.149.28.204:443       VERBUNDEN   3396/firefox        
tcp6       0      0 192.168.0.103:35104     83.246.80.153:5222      VERBUNDEN   2028/java

Mit der Anzeige sehen wir, welche zwei Rechner mit welchem Programm grade Daten austauschen. Wenn in Spalte 2 und 3 statt 0 etwas gro√ües drin steht, dann geht da datenm√§√üig grade richtig was ab, denn das sind die Sende- und Empfangsqueues der Verbindung. Das sind kleine Puffer f√ľr Daten, die nicht schnell genug geschrieben oder gelesen wurden.

iotop wird uns dagegen verraten, wer grade wieviel IO macht und Netzwerkverkehr ist auch IO ūüôā¬† So oder so, wir kriegen raus was da l√§uft.

Im nächsten Artikel geht es dann um weitere Netzwerktools, wie Iptraf, ifstat,vnstat usw..